iPhone Personal Hotspot

Einstellungen

Einstellungen

Heute wurde das iOS in der Version 4.3 durch Apple veröffentlicht. Dieses Update des Systems gibt es für das iPad, aber auch für das iPhone 4 und 3GS sowie dem iPod Touch. Beim iPhone gibt es seit diesem Update die Funktion eines persönlichen Hotspots. Mit dieser Einstellung lassen sich 3 Geräte per WLAN mit dem iPhone als Access-Point verbinden, das mit diesen dann seinen UMTS Internet-Zugang teilt.

Home-Screen

Home-Screen

In den Einstellungen des iPhone muss dazu der Persönliche Hotspot aktiviert werden. Auf dem iPad startet man dann in den Einstellungen das WLAN und den Suchlauf. Das iPhone sollte in der Liste der gefundenen Zugangspunkten namentlich erscheinen. Dieser wird dann durch Antippen ausgewählt und dann muss man noch das im iPhone angegebene Kennwort für den Persönlichen Hotspot angeben. Fortan wird sich das iPad dann automatisch am iPhone anmelden, sobald der Hotspot aktiv ist und kein anderes WLAN erreichbar. Während einer aktiven Verbindung von WLAN-Clients schimmert die Statusleiste des iPhone in blau und es wird die Anzahl der Aktiven Geräte angezeigt.

Home-Screen 2 Clients

Home-Screen mit 2 Clients

Mit dieser Funktion lässt sich der Aufpreis des iPad mit 3G sparen, wenn man ein iPhone 4 oder 3GS besitzt. Allerdings muss dann bei jedem mobilen Surfbedarf mit dem iPad der Persönliche Hotspot im iPhone manuell aktiviert werden. Denn solange der Hotspot aktiv ist, kann das iPhone keine Verbindung mit einem WLAN-Netzwerk aufnehmen. Es erkennt zwar, wenn sich das iPad (oder ein anderes Gerät) vom Hotspot abmeldet und schaltet es automatisch wieder ab, dabei kann es aber dennoch zu Verbindungsproblemen mit dem WLAN kommen. Zudem muss man bei diesem Setup noch an folgendes denken: Der Datentarif sollte für das iPhone dieser erweiterten Nutzung entsprechend gewählt werden.

Sperrschirm

Sperrschirm

Die Akku-Laufzeit des iPhone wird im Hotspot-Betrieb allerdings stark belastet, da das WLAN permanent aktiv bleibt, solange sich ein Client angemeldet hat. Nach der Abmeldung des Clients schaltet das iPhone automatisch den Hotspot ab. Dennoch: 10 Stunden Stand-By und ca. 30 Minuten Surfen mit dem iPad kosten ca. 20 – 25 % der Akkuleistung des iPhones. Für mobile Vielsurfer mit einem iPad lohnt sich unter Umständen der eigene 3G-Internet-Zugang im Bezug auf die Akkulaufzeiten und den Volumengrenzen der Provider.

Dieser Beitrag wurde unter Integration, iOS abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s