Vorlagen für Dokumente auf dem iPad nutzen

Das iWork Paket für das iPad bietet mit dem Textverarbeitungsapp (Pages), der Tabellenkalkulationsapp (Numbers) und dem Präsentationsapp (Keynote) die Möglichkeit, Dokumente auf dem iPad zu lesen und zu bearbeiten. Daneben bietet Documents To Go beispielsweise die selbe Funktion für Dokumente im MS Office Format. Zwar beinhalten die iWork Apps eine Vielzahl von Dokumentvorlagen, eigene Vorlagen vom Computer, z.B. für den Geschäftsbrief oder der Firmenpräsentation, lassen sich allerdings nicht in diese Apps integrieren.


Gute Dienste leistet hier mein Dokumentspeicher: die App GoodReader. In GoodReader lassen sich Dokumente wie auf dem Computer in Ordner ablegen und mit der iOS Funktion „Öffnen mit…“ auch zur Bearbeitung öffnen.

So gehe ich z.B. mit einer Vorlage in Pages vor:

1. Öffnen der bestehenden Vorlage auf dem Rechner.

2. Speichern des Dokuments in eine normale Pages-Datei mit einem aussagekräftigen Namen.

3. Übertragen dieses Dokuments per WLAN oder per Mail in den Ordner Vorlagen in GoodReader auf das iPad.

4. Öffnen der Dokumentvorlage in Pages (Vorschau – Öffnen mit… – Pages).
Achtung: Pages für iPad zeigt nun Fehlermeldungen an. Diese sollten mit einem Screenshot gesichert werden, damit die Vorlage entsprechend am Rechner angepasst werden kann.

5. Falls die Vorlage nun fehlerfrei und wie gewünscht durch Pages geöffnet wird, können die Geschäftsbriefe jetzt geschrieben werden.

6. Den Namen des Dokumentes in Pages ändern und das Dokument möglichst direkt speichern.


Meine Vorlagen für Geschäftsbriefe hatten lediglich Schwierigkeiten mit auf dem iPad unbekannten Schriftarten. Die Präzise Platzierung des Adressfeldes wurde einwandfrei übernommen. So können Dokumente auch direkt vom iPad per AirPrint ausgedruckt, oder per Mail als PDF versendet werden.

Als zusätzlichen Tipp habe ich noch folgendes: Meine Vorlagen für das iPad habe ich auf meiner iDisk gespeichert (Speicherplatz für Dateien im MobileMe Paket) und synchronisiere von dort den Vorlagenordner mit GoodReader. So bleiben die Vorlagen auf dem iPad auch unterwegs auf Knopfdruck stets aktuell.

Auch Nutzer von OpenOffice oder NeoOffice kommen auf ihre Kosten, weil die Vorlagen als MS Office Dokumente gespeichert werden können und auf dem iPad DocToGo für die Bearbeitung dient.

Linkliste:
GoodReader
Pages
Numbers
Keynote
Documents To Go
iPad
iWork
MS Office Mac
OpenOffice.org
NeoOffice

– Dieser Artikel wurde auf meinem iPad mit BlogPress erstellt

Dieser Beitrag wurde unter Apps für das iPad, Integration, iPad im Alltag abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Vorlagen für Dokumente auf dem iPad nutzen

  1. Pingback: Pages Dokument von iPad an Mac oder PC senden - Apple Blog

  2. Achim schreibt:

    Ich habe mir eine Vorlage in Word erstellt. Pages kann allederings nicht das Vorlagenformat. Daher muss man das normale Dokumentenformat verwenden. Da auch keine Formularfelder verwendet werden können, benutze ich Tabellen mit unsichtbaren Rahmen, wenn man z.B. In Spalten oder Themen auflisten will und normalerweise Tabs verwendet. Diese Vorlagen lege ich dann unter Dokumente in Pages ab. In der Übersicht tippt man dann auf „bearbeiten“, markiert die Vorlage u tippt dann auf „+“. Dann wird die Vorlage dupliziert u geöffnet. Anschließend lässt sich der Dokumentenname im Kopf der App ändern…
    Ist zwar ein Umweg, aber es funktioniert…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s