Von MobileMe zur iCloud


Wie radikal Apple neue Wege beschreitet merken gerade die Nutzer des Web-Dienstes MobileMe. Konnte man bisher seine Dokumente von einem Mac automatisch mit der iDisk abgleichen lassen, oder Fotos in der Galerie mit seinen Freunden teilen, so entfallen diese Leistungen in dem aktuellen Dienst iCloud.

Der Grund ist einfach: Apple bedient mit iCloud nur die Synchronisierung zwischen Macs, iPads, iPhones und iPod Touches. Später kommt noch die Synchronhaltung von Einkäufen aus dem iTunes Store dazu, die beispielsweise auf mit dem iPhone gekaufte Titel automatisch auch auf den anderen Geräten mit iTunes und der entsprechenden Apple-ID speichert. Mit anderen Worten, iCloud dient nur dem persönlichen Gebrauch mit der Apple-ID. Der Dienst ist kostenlos erhältlich auf http://www.icloud.com oder über Systemeinstellungen – iCloud. Er bietet 5 GB Speicherplatz für Dokumente und E-Mail, Musikeinkäufe aus iTunes belasten den Speicherkontingent ebenso wenig wie Fotostream.

Für den ehemaligen Anwender von MobileMe bedeutet das: Umdenken! In den nächsten Artikeln zu diesem Thema gehe ich darauf ein, wie man

– Dokumente speichert und teilt
– Fotos teilt
– Webseiten auf einen anderen Provider umstellt

Auch ich war zunächst vom radikalen Schnitt von MobileMe zu iCloud genervt, verstehe aber bei näherer Betrachtung die Gründe. Warum sollte Apple bereits bestehende und etablierte sowie spezialisierte Dienstleister übertreffen wollen? Mit iCloud setzt Apple die Unterstützung ihrer Produkte für die mobile Anwendung, aber auch für die Anwendung mehrerer Geräte, äußerst konsequent fort. Inzwischen muss ich gestehen die iCloud zu lieben und bereits umfangreich zu nutzen. Nach einigen Tagen in der Apple-Wolke möchte ich diese bereits nicht mehr vermissen. Dazu gehört aber auch die Umstellung seiner Dienste auf andere Anbieter. MobileMe Mitglieder haben nun bis Juli 2012 Zeit, Ihre Dienste um zu stellen.

—– Artikel wurde mit BlogPress auf meinem iPad erstellt

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s